Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen traten die Damen 1 hochmotiviert zu ihrem zweiten Heimspiel an. Pünktlich traf die junge Mannschaft der TSG Eberbach/ Neckargemünd ein. Melanie konnte ihrer stark aufspielenden Gegnerin nicht die Stirn bieten und musste ihr Einzel leider abgeben. Jasmin hingegen ließ ihrer Gegnerin keine Chance und holte den ersten Punkt für Altheim.

Bei Verena sah es zunächst nicht nach Sieg aus, denn den ersten Satz musste sie an die Gegnerin abgeben. Nachdem Onkel Thomas auf den Tennisplatz eingetrudelt ist, konnte sie wieder ihre ganze Routine ausspielen und holte souverän im Super-Tie-Break den zweiten Punkt für Altheim. Corinna verlor sehr knapp und musste ebenfalls ihrer starken Gegnerin zum Sieg gratulieren.

Gaby erwischte eine sehr routinierte Spielerin, die mit ihren starken Schlägen nicht lange fackelte. Trotzdem konnte Gaby sechs wichtige Punkte für sich gewinnen. Zoe spielte im ersten Satz ihr ganzes Können aus und konnte diesen schnell für sich gewinnen. Den zweiten Satz musste sie jedoch an ihre Gegnerin abgeben. Somit hieß es schon wieder: Super-Tie-Break! Die Spielerinnen lieferten einen Tenniskrimi vom Allerfeinsten, wobei letztendlich Zoes Gegnerin mit 9:11 die Oberhand behält.

Nach den Einzeln stand es somit 2:4 für die TSG Eberbach/ Neckargemünd. Um ein 5:4-Endstand erreichen zu können, müssen drei Doppel gewonnen werden. Die Doppelaufstellung wurde schnell gefunden und als gewinnbringend wahrgenommen. Verena und Zoe hatten im 1er Doppel gegen die guteingespielten Gegnerinnen keine Chance und mussten als erstes den Platz verlassen.

Gaby und Jasmin hatten im 2er Doppel sehr spannende und hartumkämpfte Ballwechsel. Bei 5:5 Spielstand im ersten Satz mussten sie aufgrund eines Bienenschwarms auf Platz 4 weiterspielen. Verloren Gaby und Jasmin im Tiebreak den ersten Satz, holten sie sich souverän den zweiten Satz. Somit hieß es zum dritten Mal: Super-Tie-Break. Nach 9:3 Führung bekamen beide Spielerinnen sehr starkes Herzklopfen und konnten erst bei 9:7 den Sieg perfekt machen.

Währenddessen spielten Corinna und Melanie im 3er Doppel Super-Tie-Break Nr. 4. Im ersten Satz kamen beide sehr schwer ins Spiel, mussten diesen an die Gegnerinnen abgeben und holten sich dafür den zweiten Satz. Im Super-Tie-Break hatten die Gegnerinnen die besseren Nerven und konnten diesen mit 7:10 für sich gewinnen.

Die Damen 1 bedanken sich bei allen Zuschauern und Fans für die tolle Unterstützung! Nach der 3:6 Niederlage gehen die Damen 1 in die längere Pause und treten erst wieder am 30.06 ihr erstes Auswärtsspiel in Rosenberg an.

Ergebnisse

Termine

Montag, 09.12.19

19:00 Uhr: Vorstandssitzung


Besucherstatistik

Heute4
Gestern72
Woche76
Monat770
Gesamt119025
Rekordzahl vom 09.07.2018 : 370